Mittwoch, 16. November 2011

Qualität

Qualität
Hochwertige und echte ätherischen Öle haben verbindliche Angaben über den botanischen Namen, die Gewinnungsart, sowie das Erntegut. Auch zusätzliche Angaben wie das Herkunftsland sind üblich sowie die Information, dass es sich hierbei um ein 100% naturreines Öl handelt.

Ein minderwertiges oder künstliches Öl kann z.B. "Jasminduft" heißen und um den Verbraucher zusätzlich zu verwirren, steht auch schon mal eine lateinische Bezeichnung, z.B. "jasminum artificium" dabei. Diese Öle lasse ich in dem Regal stehen, wo sie angeboten werden.

Mengen und Maße
Handelsübliche Verkaufsgrößen sind 1 ml (teure Öle), 5 ml und 10 ml. 20 - 25 Tropfen entsprechen 1 ml. Teure Öle sind meist auch so intensiv, dass eine Verdünnung 1:4 oder 1:9 ohne Einbuße der Wirkungen möglich ist.

Unter Beachtung der Sicherheitshinweise auf dem Etikett und der Übersicht hier sind folgende Anwendungen von ätherischen Ölen verbreitet.

Duftlampe
Mindestabstand der Schale zur Kerze sollte 10 cm sein. Auch elektrisches Duftlampen sind auf dem Markt. Es werden insgesamt 2 bis etwa 12 Tropfen ins Wasser getropft. Kriterien sind u.a. die Raumgröße und die gewünschte Wirkungstendenz.
- körperliche Wirkung bei eher höherer Tropfenzahl,
- feinstoffliche Wirkung bei eher geringerer Tropfenzahl.

Massageöl
Trägeröl u.a. Jojoba
- Massageöle: 30-40 Tropfen pro 100 ml fettem Basisöl - ca. 2 %
- Körperöle 20-30 Tropfen pro 100 ml fettem Basisöl - ca. 1 %
- Gesichtsöle: 10 Tropfen auf 100 ml Basisöl - < 1 %

Badezusatz

Es handelt sich bei einem Ölbad um einen sehr intensiven Hautkontakt auch mit den Riechschleimhäuten (Inhalation).
Hierfür werden die nicht wasserlöslichen ätherische Öle mit einem natürlichen Emulgatoren gemischt. Dazu eignen sich Neutralseife (Schaumbad), Salz, Honig (wirkt hautpflegend) und Milch oder Sahne (rückfettend).
Ich vermische 2-3 Esslöffel der oben genannten Emulgatoren mit 10-15 Tropfen des Öls oder der Ölmischung. Die Mischung im Wasserstrahl plaziert.

Eine Sonderform nehmen die Hydrolate ein. Bei der Wasserdampfdestillation werden die fettlöslichen Stoffe im ätherischen Öl konzentriert. Gleichzeitig sammeln sich wasserlösliche Stoffe und Spuren der fettlöslichen Inhaltsstoffe im Hydrolat. Deshalb sind Hydrolate mitunter eine vollständigere Anwendung der Botschaft der Pflanzen, als auch eine preisliche Alternative.

Besonderer Hinweis zur Nutzung dieses Bloggs über ätherische Öle
Inhaltsstoffe, Signaturenlehre (Linnè), überlieferte und geteilte Erfahrungen von Aromaberatern und wissenschaftliche Untersuchungen ermöglichen in einem Gedankenmodell, ätherischen Ölen eine harmonisierende oder stärkende Wirkung für eines der sieben Hauptchakren zuzuordnen. Nach der Chakrenlehre sind die einzelnen Energiezentren zuständig für körperliche wie geistige Aufgaben beim Menschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kwik-petra@gmx.de